Das Haus wurde anno 1628 das erste Mal im Coswiger Grundbuch erwähnt.
Der ursprüngliche Erbauer ist leider unbekannt.
Jedoch bei Betrachtung der Bauweise und der späteren Besitzer ist davon auszugehen,
daß es sich um ein Häußlerhaus handelt.

********

Die Häußler waren Besitzer kleinster Anwesen
zu denen wenig oder gar kein Land gehörten.

Auch wenn sie nur Kleinhandwerker, Dienstboten, Tagelöhner
oder Hirten waren, bedeutete der Hauserwerb einen sozialen Aufstieg innerhalb der Dorfgemeinschaft.

********

Aufgrund der Geschichte des Hauses
haben wir uns für den Namen "Zum Häußler"
und der urig sächsisch-böhmischen Gastlichkeit entschieden.

Wir hoffen, daß sie sich bei uns wohl fühlen.